Ich freu' mich schon darauf, dich kennenzulernen!

Zu meiner Person


Bereits als Kind war ich (zum Leidwesen meiner Eltern) der ewige Zappel-Phillip. Nach der Schule den Schulranzen in die Ecke gepfeffert und dann nichts wie raus! Draußen mit meinen Freunden Rumtoben, Laufen, Fahrrad fahren, auf Bäume klettern –
das war meine Welt! Und sie ist es heute noch, wenn gleich auch etwas dem Alter angepasst. ;-)

Sich bewegen im Freien, an der frischen Luft, den Körper herausfordern,
sich spüren, Sonne tanken und am Abend müde aber selig ins Bett schlüpfen – das macht meine Seele glücklich.

Persönliches


Geboren im Sommer 1974 in München
Naturfreundin und Bergmensch
Katzenliebhaberin (noch ohne Katze)
Kreativ, humvorvoll, inspirierend, motivierend

Qualifikationen


Fitnesstrainerin B-Lizenz
Ganzheitliche Ernährungsberaterin
Heilpraktikerin (AW)
Ärztl. gepr. Ernährungsberaterin roh-vegan (i.A.)

Nordic Walking Instructor

Warum mache ich das hier? – meine Beweggründe


Ehrlich gesagt finde ich es ziemlich erschreckend, wo wir, als Gesellschaft, heute angekommen sind.
Es geht hier nicht nur darum, dass wir langsam alle immer dicker werden. Es geht hier nicht um Selbstoptimierung.
(Obwohl es einfach ein tolles Gefühl ist, sich in seinem eigenen Körper rundum wohl zu fühlen!)

Die Tragweite unseres Verhaltens ist um ein Vielfaches größer!
Bluthochdruck macht deine Gefäße und dein Herz kaputt. Diabetes schädigt ebenfalls massiv deine Gefäße – bis hin zu Erblindung oder der Amputation deiner Füße! Und das alles nur, "weil es halt so gut schmeckt?". Die Nahrungsmittelindustrie hat uns in die Falle gelockt. Überall verstecken sich chemische Stoffe, Transfettsäuren und Berge von Zucker. Die somatische Intelligenz, das natürliche Wissen deines Körpers, was dir wirklich gut tut, funktioniert meist schon lange nicht mehr.
Wenn du nun denkst: "Aber das müsste mir doch mein Arzt sagen!?", kann ich nur antworten:

Womit sich unvorstellbar viel Geld verdienen lässt, das ist der kranke Mensch, nicht der gesunde.

Noch eine kleine, persönliche Krankengeschichte:
Seit der dritten Klasse erkrankte ich
regelmäßig an Nebenhöhlenentzündung. Wenn es schlimm war, im Drei-Wochen-Takt. Unzählige Male wurden mir Antibiotika verschrieben. Cirka 15 Jahre später folgte eine OP. Nach ein paar Jahren kehrten die Entzündungen zurück. Im Winter aufgrund naßkalten Wetters, im Sommer dank einer Allergie gegen Pollen.
Im Dezember 2019 beschloß ich, Milch und Milchprodukte aus meinem Speiseplan zu streichen, im März 2020 fand ich immer mehr Freude an der so
vielfältigen, veganen Küche. Seit Sommer 2020 hatte ich keinen Heuschnupfen mehr und keine ernsthafte Nebenhöhlenentzündung.


Filme und Bücher, die mein Leben verändert haben

Film: Gabel statt Skalpell

Der renommierte Biochemiker Prof. Dr. T. Colin Campbell leitete in den 1970 und 1980er Jahren die sogenannte China Study. Diese ist die umfassendste Studie, welche die unmittelbare Verbindung zwischen Krankheiten wie Krebs, Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Autoimmunerkrankungen wie Multiple Sklerose und Rheuma und dem Verzehr von tierischen Produkten beim Menschen nachweist.

Film: What the Health

Auch, wenn dieser Film die Zustände in den USA verdeutlicht: Wir Deutschen sind davon nicht weit entfernt. Zu erkennen, wieviel wir selbst in der Hand haben, ist meiner Ansicht nach die gute Nachricht hinter all den fürchterlichen ernährungsbedingten Erkrankungen und deren Folgen. Es ist eben nicht normal, im Alter an Bluthochdruck, Diabetes und Herzproblemen zu erkranken! 

Buch: The Rhythm of Life

Dieses Buch ist seit Jahren für mich so etwas wie eine Bibel. Wer bist du? Welche Talente bringst du mit? Was macht dich glücklich? Wie schaffst du es, jeden Tag mit Leidenschaft und deiner ganz persönlicher Aufgabe nach zu leben? Das Leben ist zu kurz, um am Ende in großem Bedauern zu versinken, weil du dieses oder jenes nicht ausgelebt hast! Fang heute an, dich mit dir auseinander zu setzen!

Alles im Leben ist eine Entscheidung. Beginne heute damit, für DICH zu entscheiden.

Die drei wichtigsten Gründe, die dafür sprechen,

sich um den eigenen Köper zu kümmern:

1.


In einem gesunden und fitten Körper wohnt ein gesunder Geist und eine lebendige Seele
Unterschätze niemals diesen Zusammenhang.

2.


Wie du dich heute bewegst und ernährst macht sich vielleicht noch nicht morgen bemerkbar, aber ganz sicher in einigen Jahren, aller spätestens im Alter.

3.


Ein gesunder Körper wirkt sich in all deinen Lebensbereichen aus! Rechne mit einem deutlichen Zuwachs an Selbstvertrauen und Willensstärke.

Weigere Dich aufzugeben.

Das ist kein leerer Satz. Dieser Satz hat lange an allen möglichen Stellen in meiner Wohnung geklebt. Er hat mir sehr geholfen. Ich wünsche dir, dass er dir ebenso viel Mut machen wird!